Alles für das Handy zum downloaden oder online bestellen



Klinkelton
Klinkeltoene
MMS
SMS


09.08.2007

Experten warnen vor gefährlichen Handyvieren

Immer mehr Technik und Software in Mobiltelefonen führen zu immer mehr Funktionen und Featurs, aber auch zu einer erhöhten Gefahr durch Viren und Würmer. Aufgrund der Masse an Handys würde sich die Aufmerksamkeit der dunklen Internet-Seite verstärkt auf mobile Geräte richten. Hier wird in Kürze unser neues Handyportal an den Start gehen.

CommunicAsia 2007: Samsung präsentiert drei neue Sliderphones

Unter dem Slogan "Beautiful Technology"' hat Samsung auf der Kommunikationsmesse, CommunicAsia 2007, welche derzeit in Singapur stattfindet, drei Design-Handys vorgestellt: das SGH-E950, SGH-J600 und das bereits in Europa vorgestellte SGH-E840. Die neuen Modelle, die Samsung in der der Metropole Südostasien präsentierte, sind allesamt Sliderphones, die sehr schlank und mit ausgefallenen Design-Features auf den Markt kommen.

Samsung F700: Die Antwort auf das iPhone?

Ob es das Apple iPhone war, das als Vorlage für dieses Handy galt, oder aber eine Eigenentwicklung darstellt, wird vermutlich nicht zu ergründen sein. Doch das heute vorgestellte Samsung Ultra Smart F700 dürfte eine ähnliche Kundengruppe darstellen und sicherlich ein Mitbewerber werden: Das Handy ist technisch auf einem sehr aktuellen Stand und verfügt über einen Touchscreen mit einer Flash-animierten Oberfläche, die eine wesentlich einfachere Bedienung ermöglichen soll.

Samsung: Handy- und LCD-Displays sorgen für Gewinnrückgang

Asiens größter Handy- und Halbleiter-Hersteller "Samsung Electronics" musste im vierten Quartal 2006 einen Gewinnrückgang verbuchen. Obwohl der Umsatz um 1,1 Prozent auf 15,69 Billionen Won gestiegen ist, sank der Nettogewinn gegenüber dem Vorjahr um 8,5 Prozent auf 2,35 Billionen Won (umgerechnet 2,5 Milliarden US-Dollar) zurückgegangen. Grund für die sinkenden Gewinne waren die Mobilfunk- und die LCD-Display-Sparte.

Samsung vereinfacht Touchscreen-Bauweise

Die Halbleitersparte des Elektronikherstellers Samsung hat den nach eigenen Angaben weltweit ersten Display Driver Integrated Circuit (DDI) entwickelt, der den Bildschirm-Treiber mit den Auslesefunktionen des Touchscreens verbindet. "Der bislang bei Displays verwendetet IC-Treiber-Baustein erhält mit dieser Entwicklung zusätzliche Funktionalitäten, die bislang von einem separaten integrierten Schaltkreis übernommen wurden", erläutert Samsung-Sprecherin Ariane Heim.

Samsung auf der nächsten CeBit doppelt so groß

Nach den zahlreichen Absagen anderer Anbieter der vergangenen Monate will Samsung nun anscheinend Zeichen setzen: Als einer der weltweit größten Konzerne im Bereich ITK und Unterhaltungselektronik haben sich die Koreaner nun klar zur CeBIT im kommenden Jahr ausgesprochen und plant mit "Digital Media" in Halle 1 und "Samsung Telekom" auf einer verdoppelten Fläche in Halle 26 einen Großauftritt.

Samsung SGH-E900 bald in Farbe

Es muss nicht immer monochrom sein: Handys kommen in den letzten Monaten verstärkt auch in verschiedenen Farben auf den Markt. Nachdem nun einige Motorola-Serien ganz in bunt in den Handel kommen, scheint nun der koreanische Hersteller Samsung sein derzeitiges Erfolgsmodell auch in drei weiteren Farben bringen zu wollen. Orange, Champagner und Metallic-Blau scheinen die Varianten zu sein, mit denen man neue Kunden gerade im Weihnachtsgeschäft gewinnen möchte. Das berichtet das tschechische Magazin idnes.cz.

Samsung schrumpft ein Gigabit schnelle DDR2-Module

Samsung hat bekannt gegeben, dass die Massenproduktion von ein Gigabit schnellen DDR2-Speichermodulen in 80-Nanometer-Technologie aufgenommen wurde. Bisher wurden diese Chips in 90-Nanometer-Fertigungstechnik produziert, die im Vergleich teurer und weniger effizient sei, so Samsung in einer entsprechenden Mitteilung. Die Aufnahme des neuen Produktionsverfahrens versetze Samsung laut eigenen Angaben in die Lage, die weltweit kleinsten DRAM-Bausteine zu fertigen.

SGH-P200: Erstes kommerzielle UMA-Phone von Samsung gelauncht

Samsung hat das erste kommerzielle "Unlicensed Mobile Access (UMA) Phone" in Italien gelauncht. UMA ermöglicht eine nahtlose Übergabe von Sprach- und Datenverbindungen zwischen dem Mobilfunknetz und festen IP-Netzwerken (Hot Spots). Das SGH-P200 erlaubt es dem Nutzer zwischen GSM, GPRS, EDGE und W-LAN Netzwerken (WiFi) nahtlos zu wechseln. Die Verbindung zum Kernnetz des Mobilfunkanbieters mit UMA wird über IP hergestellt, Endkunden könnte diese Technik wesentlich günstigere mobiles Telefonieren ermöglichen.

E-Plus jetzt mit mobilem Musikshop

Ab sofort können auch E-Plus-Kunden mobil Musik kaufen: Sowohl mit dem Handy über das Wap-Portal als auch über das Internet können Kunden des Anbieters auf ein großes Angebot zurückgreifen. Genaue Zahlen nennt der drittgrößte deutsche Netzbetreiber zwar nicht, doch sollen es "mehrere hunderttausend" Songs sein. Die Besonderheit: Im Preis von 1,49 Euro ist bereits der Datentransfer enthalten. Musik auf beiden Medien nutzen - Was am Handy gilt, ist auch am PC möglich: Bereits per Wap gekaufte Tracks lassen sich ohne zusätzliche Kosten im Internet herunterladen. Eine Übersicht der Tracks, die bereits bestellt oder heruntergeladen wurden, erhält der Kunde komfortabel in seinem persönlichen "MyMusic" Bereich.

Neuer Prepaid-Tarif: Aus Free&Easy wird Time&More Free

E-Plus bringt zum 01. April eine neue Prepaid-Variante der erfolgreichen Time&More-Tarife. Das neue Angebot löst die bisherigen Free&Easy-Tarife ab. Mit Time&More Free telefonieren Kunde zu einem einheitlichen Preis rund um die Uhr in alle Netze. Zusätzlich können monatlich bis zu 200 kostenlose Bonusminuten für Gespräche zu anderen E-Plus Kunden genutzt werden. 100 Bonusminuten für interne Gespräche - Der Minutenpreis für Inlandsgespräche sinkt in alle Netze von 29 auf 25 Cent (ohne Sondernummern). Gleichzeitig steigt die Anzahl der Bonusminuten, die vergleichbar zu denen bei Time&More gestaffelt sind. Lädt der Kunde 30 Euro auf, kann er sich über 200 kostenlose Bonusminuten für Gespräche ins E-Plus Netz freuen. Bei Guthabenaufladungen von 20 bzw. 15 Euro legt Time&More Free 100 bzw. 50 Bonusminuten drauf. Damit ist der Prepaid-Tarif besonders günstig für alle, deren Gesprächspartner ebenfalls im E-Plus Netz telefonieren.







Hier findest Du einen kostenlosen Counter, Besucherzähler und Statistik für Deine Homepage. kostenloser Besucherzähler
Im Livechat mit Webcam neue Kontakte finden. Schau Dir diese Chatseite an. Livechat mit Cam Und Du wirst begeistert sein.

Anbieter DSL